Donnerstag, 29. Juni 2017

Road to ..."Dr." #2: Interviews und Workshops

Hallo zusammen,

ja es ist mal wieder etwas ruhiger auf dem Blog und daher hier mal ein Update über meine aktuellen Tätigkeiten. Grund dafür sind neben privaten Angelegenheiten, vielen Projekten auf der Arbeit, vor allem auch die Konferenzen und Doktoranden-Workshops an denen ich aktuell teilnehme.

So war ich vor 2 Wochen in Glasgow auf dem EURAM Doktoranden-Seminar und bin heute und morgen in Düsseldorf auf dem Nachwuchsforscher-Workshop des Arbeitskreises Sportökonomie.

Es ist unglaublich spannend, sich mit anderen Doktoranden zum eigenen Thema auszutauschen, auf der EURAM zum Beispiel haben wir in Kleingruppen mehrere Stunden unsere weitere Strategie gesprochen. Die Herausforderung beim Arbeitskreis ist für mich beispielsweise die Präsentation meines Themas in Deutsch, da ich grundsätzlich nur in Englisch daran arbeite. Die Interviews sind zwar in Deutsch, aber ansonsten habe ich die gesamte Methodik auf Englisch erarbeitet.

Ende Juli bin ich dann noch für eine Woche auf der Summer School meiner englischen Universität, um dort nochmal tiefer in die Statistik, Datenerhebung, Auswertung, Philosophie etc. einzusteigen. Darauf freue ich mich sehr, allerdings sind die Anforderungen und Vorbereitungen sehr zeitintensiv, da man einiges an Vorarbeit zu leisten hat.

Ich kann nach den bisherigen Erfahrungen nur jedem empfehlen, diese Art Workshops mitzunehmen und daran teilzunehmen. Zum einen ist man "gezwungen" bis zu einem bestimmten Datum etwas zu tun, zum anderen lernt man unheimlich viel was  die allgemeinen Inhalte zu Forschungsfragen angeht und man hat zusätzlich den Austausch mit Gleichgesinnten.

Gerne berichte ich auch nochmal genauer über die einzelnen Workshops und Inhalte, aber dies wäre dann nur eine Randnotiz hier auf dem Blog, schließlich soll das Fundraising für Sportvereine im Mittelpunkt stehen.

Viele Grüße
Maria

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieses Blog durchsuchen