Sonntag, 22. Mai 2016

Social World Cup - Crowdfunding Kickoff

Hallo zusammen,

heute möchte ich Euch kurz auf ein spannendes Projekt aufmerksam machen, wovon ich in Berlin auf der Sport Economics & Sport Management Konferenz in Berlin diese Woche erfahren habe.

Die Vision ist es 2018 ein gemeinnütziges soziales Fußballturnier in Deutschland zu organisieren. Ziel ist es, die positiven Seiten des Sports wieder einmal in den Vordergrund zu rücken, nachdem ja die letzten Monate und vielleicht sogar Jahre eher Affären, Korruption und Misswirtschaft die Nachrichten über dominiert haben - gerade eben auch im Fußball. Auf der Website heißt es so schön:

"Ein Statement für u.a. Fairness, Transparenz und Völkerfreundschaft"

Jeder wahre Sportler oder Sportfan kann dies eigentlich nur unterstützen wollen, denn was gäbe es schöneres, als wenn die eigentlichen Werte des Sports wieder im Zentrum ständen?! Genau darüber handeln auch noch ausführlichere Texte auf der Website. Unter Spielverständnis könnt ihr nachlesen, warum die Initiatoren dieses Projekt zum Leben gerufen haben. Nämlich um an den eigentlichen Kern des Fußballs zu erinnern...wenn auf dem Schulhof oder zu Hause auf der Straße gebolzt wurde, ging es nicht um Geld, um Sponsoren oder um Spielertransfers oder gar um Korruption, Geldwäsche und Menschenrechtsverletzungen...

Hier die offizielle Website:

Neben dem Sport werden aber auch Informationsveranstaltungen, Shows mit Tanz und Musik, Diskussionsrunden das Event begleiten. 

Was hat das Ganze nun mit Fundraising zu tun? 
Interessanterweise sehr viel, denn das Projekt bzw. die Startfinanzierung soll über Crowdfunding gestemmt werden. Gerade eben auch um von Sponsoren einmal unabhängig zu sein - und das im Fußball. 

Das Projekt kann über die Plattform startnext unterstützt werden. Sicherlich eine gute Wahl, zumal startnext in Deutschland eines der größten Portale ist. Ich selbst hätte es noch viel lieber gesehen, wenn es bei fairplaid.org gehostet wurden wäre, weil diese Plattform sich speziell auf Sport fokussiert hat, aber dies nur als kleine Randbemerkung. 

Am 20. Mai startete zum Social World Cup die Kickoff Veranstaltungen in verschiedenen Städten in Deutschland und international (Berlin, Bayreuth, Dortmund, London, Edinburgh,... ) - punktgenau zum Start der Crowdfunding Kampagne. Dies fand ich übrigens eine richtige tolle Idee der Organisatoren. An verschiedenen Stellen zur selben Zeit auf das Projekt und den Wunsch nach Unterstützung aufmerksam zu machen und somit auch die Crowdfunding Phase richtig zu pushen. So soll es sein. Denn oftmals wird von Initiatoren von Crowdfunding Kampagnen vergessen, dass sie selbst für den Erfolg etwas tun müssen. Die Menschen müssen erfahren, dass es das Projekt gibt und man es unterstützen kann! Das ist in diesem Fall sehr gut gelungen. Eine Kick-Off Veranstaltung bietet sich dazu an, gerade wenn man dann beispielsweise auch gleich einen Laptop/Tablet bereithält, um potentielle Interessenten auf der Plattform zu registrieren oder erste Finanzierungsbeiträge "einzusammeln"... 

Aber macht Euch sehr gerne selbst ein Bild und vielleicht ist ja der ein oder andere dabei, der auf Facebook oder startnext dem Projekt folgen möchte...denn ich bin auf jeden Fall für den Social World Cup 2018, um einfach wieder Fußball zu spielen: fair, sozial und integer. 

Hier noch die Links 

Was haltet Ihr vom Social World Cup und der Idee die Finanzierung über Crowdfunding anzustoßen?

Viele Grüße
Maria

PS: Als kleiner Nachtrag...es ist schon wahnsinnig viel Geld, dass bei dieser Kampagne über Crowdfunding erzielt werden soll und ich werde dies auf jeden Fall einmal verfolgen, wie gut dies gelingt - denn dies wäre auch eine Referenz für zukünftige Projekte...

PPS: Für Sportfans bzw. Fans von (Fußball-)Events sind super Dankeschön-Ideen für eine Unterstützung dabei! Von der Postkarte bis zum Pokal überreichen - sehr gut von den Organisatoren!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieses Blog durchsuchen