Dienstag, 26. April 2016

DFK2016 - Die Qual der Wahl ;)

Hallo ihr Lieben,

und da sind wir wieder:
Berlin, Landsberger Allee, andels Hotel...Deutscher Fundraising Kongress ;)

Nachdem ich letztes Jahr von der Veranstaltung wirklich positiv überrascht war, bin ich sehr gerne auch dieses Jahr wieder dabei und freue mich, dass dies möglich ist. Natürlich werde ich wieder hier im Blog über den Kongress berichten und hoffe für meine Arbeit in der Stiftung als auch an der FH sowie für die Promotion und ein paar andere Projekte Ideen zu bekommen. Also freut Euch auf die nächsten drei Tage..

Da wären wir also nun am Vorabend des DFK2016 und....ach du Schreck, ich muss mir noch überlegen welchen Workshop und welche Seminare ich besuche. Herje. Letztes Jahr war ich in der Vorbereitung recht akribisch, dieses Jahr ist das in den letzten Wochen aufgrund der Promotion, einiger offener Call for Papers und der Planungen unserer New York Exkursion nächster Woche etwas untergegangen. Na gut, dann überlege ich jetzt und lass Euch an meinen Entscheidungen teil haben. Sollte es Widersprüche geben, dann nutzt gerne die Kommentare :)

Ich werde jetzt natürlich nicht jedes einzelne Seminar hier beschreiben. Vieles ergibt sich sicher in den nächsten Tagen vor Ort auch spontan. Das genaue Programm findet ihr übrigens hier:
http://www.fundraising-kongress.de/programm.html

Aber jetzt mal zu den Workshops, die morgen anstehen bzw. falsch, diejenigen, die für mich relevant sind.

Für mich persönlich zur Auswahl stehen:
1. Online Marketing 1x1 für NGOs
2. What Do you mean by "Philanthropy" (US vs. EU)
3. Mit einer 1/2 Stelle Fundraising schnell Erfolge zeigen?!
4. Stiftungswesen - ein Überblick

Eigentlich ist mir Online-Marketing ein zu großes Feld, um hier mal kurz in einem Workshop rein zu schauen. In dem Bereich ist die Stiftung auch nicht wirklich aktiv und obwohl ich persönlich von Online-Aktivitäten absolut überzeugt bin, wird dies in den nächsten Jahren nicht der Schwerpunkt sein. Für meine Promotion sieht es allerdings in dem Bereich anders aus, denn das Thema ist ja nun mal Crowdinvesting...also zweifelsohne ein Online-Thema...aber das ist für den Workshop wohl doch etwas weit her geholt... daher fällt Nr. 1 leider raus.

Kommen wir zu Nummer 2: What Do you mean by Philanthropy...sehr spannend, und ich interessiere mich sehr für den Vergleich USA und Europa. Die Vertreter von der CFRE und der Indiana University können da sicher auch wertvolle Eindrücke liefern. Aber gibt mir dies praktische Hilfestellungen für das Fundraising?

Für die Stiftung besonders relevant wären natürlich Workshop 3 und 4. Wir selbst haben auch nur begrenzte personelle Ressourcen und ein Überblick über das Stiftungswesen ist sicherlich interessant, um "unseren" Markt besser kennenlernen zu können. Bei letzterem bin ich mir nur nicht sicher, ob dies vielleicht zu allgemein gehalten ist. Da ich ja selbst über etwas Erfahrung im Deutschen Stiftungswesen verfüge durch meine Tätigkeit. Tendieren würde ich also aktuell am ehesten zu meiner Nummer 3 in der Liste: Mit einer 1/2 Stelle Fundraising schnell Erfolge zeigen?!

Also wie ihr merkt, schwanke ich noch ganz schön, aber das spricht letztendlich nur wieder für das Programm des Kongresses. Es ist einfach so viel Interessantes dabei....allerdings hoffe ich dass es "nicht" zu viel ist, in dem Sinne, dass man den Überblick verliert... Und das beziehe ich jetzt nicht nur auf das Programm, sondern vor allem auch auf die Menschen, die man hier trifft. Ich bin schon gespannt auf die vielen tollen und interessanten Gespräche in den nächsten Tagen.

Lasst Euch also am besten morgen mal überraschen, für welchen Workshop ich mich letztendlich entschieden haben und was ich ansonsten berichte. Oder gibt es Anregungen für mich?


Viele Grüße
Maria


PS: Eine Anmerkung zum Hotel. Ich mag das andels Hotel wirklich, aber das es in der SKYBar kein Sky zum Champions League gucken gibt, ist ein ziemlicher Marketing-Fail ;) .... auch trotz guter Aussicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieses Blog durchsuchen